Diakoniemuseum Rummelsberg

Herzlich willkommen
auf den Seiten des Diakoniemuseums Rummelsberg

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zum Diakoniemuseum und zur aktuellen Ausstellung “Ferne Nächste. Weltweite Diakonie in Bayern” sowie die Entwicklungen des Diakoniemuseums hin zu einem “DIAKONEUM” – einen Haus für bayerische Diakoniegeschichte.

Unsere Arbeit wird gefördert von:

Vom neuen Corona-Lockdown sind auch Museen betroffen. Das Diakoniemuseum in Rummelsberg bleibt daher auch weiterhin  bis zunächst zum 07.03.2021 geschlossen.

Ferne Nächste – Weltweite Diakonie aus Bayern

Seit September 2020 zeigen wir noch bis zum 10.12.2022 die Ausstellung “Ferne Nächste. Weltweite Diakonie aus Bayern”

Seit über 200 Jahren zogen Menschen aus dem heutigen Bayern in die Welt, um zu helfen – als Krankenpfleger oder Arzt, als Lehrerin, Krankenschwester, als Handwerker mit christlichem Ethos oder einfach nur als Missionar mit hohem sozialem Gespür.

„Ferne Nächste – Weltweite Diakonie aus Bayern“ weiterlesen

Publikationen

Publikationen

Grundlage aller Museumstätigkeit ist die wissenschaftliche Forschung an den darzustellenden Themen. Das Ergebnis dieser Arbeit findet ihren Niederschlag in der Veröffentlichung von Ausstellungskatalogen.

Der aktuelle Ausstellungskatalog:

Thomas Greif (Hg.)
Ferne Nächste. Weltweite Diakonie aus Bayern

Lindenberg 2020, 288 S.
ISBN 978-3-95976-219-0
Preis: 25,-€

 

Seit dem 18. Jahrhundert zogen Menschen aus dem heutigen Bayern in die Welt, um zu helfen – als Diakon und Krankenpfleger am Kilimandscharo, als Ärztin in Papua-Neuguinea, als Diakonisse und Lehrerin in Südindien, als Orgelbauer in Südafrika oder als Missionar mit besonders hohem sozialem Gespür in China

Die Ausstellung skizziert solche spannenden Lebensläufe und benennt dabei auch Probleme wie die Einbettung der Mission im 19. Jh. in die Kolonialpolitik oder die Neigung von manchen Missionaren zum Nationalsozialismus. Im zweiten Teil der Ausstellung geht es um den Wandel von Mission mit integrierter Sozialarbeit zu moderner Entwicklungspolitik und diakonischer Partnerschaft. Der reich illustrierte Begleitband zur Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit zahlreichen Einrichtungen aus Diakonie und Mission in ganz Deutschland und der Schweiz erarbeitet.

Einblick ins Inhaltsverzeichnis
Leseprobe Artikel Carl Ittameier
Leseprobe Artikel Margarethe Häfner

Diesen Katalog können Sie über das Diakoniemuseum beziehen. Bitte beachten Sie, dass zum Buchpreis noch 5,-€ Versandkosten berechnet werden. 

Bestelladresse: 

Rummelsberger Diakonie e.V.
Diakoniemuseum
Andrea Buchfink
Tel. 09128/502274
buchfink.andrea@rummelsberger.net 

Weitere Publikationen aus unserem Hause finden Sie hier

„Publikationen“ weiterlesen

Aktuelles

Im Rahmen der von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie bleibt das Diakoniemuseum auch weiterhin zunächst bis zum 14.02.2021 ge­schlossen.

Sollten die öffentlichen Regelungen das zulassen, planen wir ab Februar Veranstaltungen im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Rummelsberg erleben.”

Wir über uns

Diakoniemuseum Rummelsberg

Das Diakoniemuseum Rummelsberg in der Gemeinde Schwarzenbruck bei Nürnberg besteht seit 2015. Es informiert in wechselnden Ausstellungen über die Geschichte der evangelischen Wohlfahrtspflege in Bayern
.
Das Museum befindet sich im historischen „Handwerkerhaus“ der Rummelsberger Diakonie

 

Die Rummelsberger Diakonie plant, das Diakoniemuseum zum Diakoneum weiterzuentwickeln. Nähere Informationen finden Sie hier .

Öffnungszeiten und Eintritt

Dienstag und Donnerstag von 14 bis 17 Uhr und an jedem 1. Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr (jeweils mit öffentlicher Führung um 14.30 Uhr).

Zu den Öffnungszeiten des Diakoniemuseums ist das Rummelsberger Café geöffnet (ab Februar 2021 auch sonntags).

Eintritt Erwachsene € 3,- / Kinder und Jugendliche frei
Gruppenführungen € 60,- (inkl. Eintritt)

Wegen der Corona-Pandemie können derzeit Sonderveranstaltungen nur eingeschränkt stattfinden. Bitte beachten Sie die Ankündigungen auf unserer Website und in der Tagespresse.


Das Museum im Netzwerk

Das Diakoniemuseum Rummelsberg ist mit acht Partnermuseen in der Arbeitsgemeinschaft „Museen im evangelischen Raum“ verbunden. Sie finden diese Museen hier:

Museum Lutherstiege
Augsburg – St. Anna
Im Annahof 2
86150 Augsburg

Museum Kirche in Franken
im Fränkischen Freilandmuseum
Spitalkirche
Rothenburg Str. 16
91438 Bad Windsheim

Diakoniemuseum Gallneukirchen
Hauptstr. 3
A 4210 Gallneukirchen

Ringstr. 8
91719 Heidenheim
Löhe-Zeit Museum Neuendettelsau
Bahnhofstr. 38
91564 Neuendettelsau

 

Ausstellung “EinBlick” Mission EineWelt Neuendettelsau
Hauptstr. 2
91564 Neuendettelsau

Lernort Sozialdorf Herzogsägmühle
Kapellenfeld 5
86971 Peiting – Herzogsägmühle


Unser Team

Diakonin Martina Fritze (Museumspädagogik), Andrea Buchfink (Organisation), Dr. Thomas Greif (Historiker und Museumsleiter)

Dr. Thomas Greif
Leiter Museum und Archiv

Rummelsberger Diakonie e.V.
Diakoniemuseum
Rummelsberg47
90592 Schwarzenbruck
Tel. 09128-502817
greif.thomas@rummelsberger.net

Diakonin Martina Fritze
Museumspädagogik

Rummelsberger Diakonie e.V.
Diakoniemuseum
Rummelsberg47
90592 Schwarzenbruck
Tel. 09128-502007
fritze.martina@rummelsberger.net

Andrea Buchfink
Organisation

Rummelsberger Diakonie e.V.
Diakoniemuseum
Rummelsberg47
90592 Schwarzenbruck
Tel. 09128-502274
info@diakoniemuseum.de